Exportverpackung

Die Gesellschaft TART bietet komplexe Lösungen für den Logistikprozess, und zwar vor allem bei Gesellschaften, die Außenhandel realisieren und deren Produkte hochwertige Verpackung und Schutz bedürfen. Wir sichern Exportverpackung von der Anfangsanalyse, über die Verpackung des Produkts, bis hin zu seinem Transport zu. Unsere gewährten Garantien siExportní balenínd selbstverständlich.

Dank des flexiblen Projektmanagements und der individuellen Einstellung zu den Kundenwünschen können wir die Problematik der Verpackung sowie des anschließenden Transports auch unter den anspruchsvollsten Bedingungen komplex lösen. Die von uns entworfene und hergestellte Verpackung schützt das Produkt vor ungünstigen Bedingungen wie Stößen, unvorsichtiger Handhabung, Klimabedingungen, Korrosion, Staub etc., und zwar nicht nur während des Transports, sondern auch bei einer längeren Lagerung.


Der eigentliche Prozess der Exportverpackung, den das geschulte Team von Spezialisten gewährleistet, besteht aus einigen nacheinander folgenden Schritten:

  1. Die primäre Analyse, während derer sämtliche Anforderungen des Kunden erfasst und analysiert werden, die wesentlichen Parameter des zu transportierenden Produkts gesichert unddie eventuellen Risiken berücksichtigt werden. In diese Analyse muss man auch Informationen über die Beförderungskette, die Länge und Art der Aufbewahrung, die evtl. mehrfache Verwendung der Verpackung etc. einbeziehen.

  2. Anhand der Angaben aus der primären Analyse wird in Zusammenarbeit mit den Experten das Projekt erarbeitet, das den genauen Entwurf der Verpackung und die Beschreibung des Verpackungs- sowie Transportprozesses umfassen wird.

  3. Nach dem Projekt werden die einzelnen Teile der Verpackung hergestellt.

  4. Genau nach der erarbeiteten Vorgehensweise wird das Produkt professionell verpackt, so dass es vor Witterungseinflüssen und mechanischer Beschädigung während des Transports geschützt ist.

  5. Das verpackte Produkt wird geladen und zum Bestimmungsort transportiert. Dieser Schritt wird in Zusammenarbeit mit den beauftragten Geschäftspartnern realisiert.

  6. Die gewährten Haftungen und Garantien sind selbstverständlich.


Der gesamte Prozess läuft in Übereinstimmung mit den Normen, Vorschriften und Standarden für Verpackung (ČSN, HPE, IATA, ISPM 15 etc.) ab.


Verwendete Verpackungsmaterialien:

Bei der Exportverpackung kombiniert man eine Reihe von Materialien, wobei jede bei dem Schutz des transportierten Produkts vor bestimmten negativen Einflüssen hilft. Durch die geeignete Kombination dieser Materialien wird dann der maximale Schutz des Produkts während des Transports gesichert:

  • Hölzerne vollständig umhüllte Kisten werden aus hölzernen gehobelten Platten, Furnierholz oder OSB-Platten hergestellt. Die Kisten schützen die Produkte nicht nur vor mechanischer Beschädigung, direkten Witterungseinflüssen, wie Regen bzw. UV-Strahlung, sondern auch vor Diebstahl oder Verlust. Das Gewicht der Waren in den Kisten kann einige dutzende Tonnen betragen.

  • Fugenkisten sind die einfachste und billigste Variante der Holzkisten. Sie werden für weniger anspruchsvolle Transporte verwendet.

  • Hölzerne Transporteinheiten (Unterlagen, Kufen, Böcke etc.) werden zum Transport von Großladungen verwendet, die nicht in Kisten verpackt werden. Sie dienen vor allem zur Sicherung der Transportlage und Fixierung des Produkts in Containern, auf Paletten, Schiffe etc. und zur Bildung einer Manipulationseinheit.

  • Holzpaletten sind eine der grundlegenden und billigsten Verpackungen im Rahmen der Exportverpackung. Die Paletten ermöglichen es eine Manipulationseinheit zu bilden und sie sind hervorragend mit der Thermoschrumpffolie MilCorr® White kombinierbar.

 


DIE GESAMTE HOLZVERPACKUNG WIRD ENTSPRECHEND DER ISPM NORM BEHANDELT


  • Metallrahmen zur Befestigung, Verankerung von sehr schweren Gegenständen in den Fällen, wo der Holzrahmen nicht mehr ausreichend ist.

  • VpCI Folien® stellen einen universellen und hinsichtlich der Applikation anspruchslosen langfristigen Korrosionsschutz der verpackten Gegenstände dar. Verwendet werden sie auch als Schutz vor Feuchtigkeits- und Staubeindringung in Kisten und auf den verpackten Gegenständen. VpCI Folien können die Form von klassischen (PE), Thermoschrumpffolien oder Luftpolsterfolien haben. Zusätzlich schützen diese Folien das Produkt vor Kratzbeschädigung. Die speziellen Folien (z. B. MilCorr® White) sind zum Transport und zur langfristigen Lagerung geeignet, und sie können auch Transportkisten ersetzen. Mehr Informationen über Transportschutzfolie MilCorr® White.
  • Barriere-Folien werden in der Kombination mit Trocknungsmitteln als eine dichte Verpackung verwendet, die die negativen Einwirkungen der Außeneinflüsse (z. B. Feuchtigkeit, Staub etc.) auf das verpackte Produkt verhindern.

  • Konservierungsmittel VpCI® dienen zum langfristigen Oberflächenschutz oder zum Schutz der Oberfläche bei extremen Transportbedingungen. Die darin enthaltenen Korrosionsinhibitoren schützen die Oberfläche auch an Stellen einer eventuell geringen Beschädigung des Konservierungsaufstrichs. Die spezifische Verwendung und der Typ des Konservierungsstoffes hängen von den Transport- und Lagerungsbedingungen, ggf. von den Möglichkeiten der Entkonservierung und der anschließenden Entsorgung ab.

  • Trocknungsmittel werden überall dort verwendet, wo eine Feuchtigkeitssenkung in der Verpackung erwünscht ist. Die effektivste Verwendung ist in der Kombination mit Barrierefolien, die sehr niedrige Wasserdampfdurchlässigkeitswerte haben.

  • Binde- und Bandsysteme fixieren die Produkte inner- oder außerhalb der Verpackung und dienen auch als Befestigungselemente.


Transport

Ein hochwertiger, zuverlässiger, sicherer Transport ist ein wichtiger Bestandteil des Dienstleistungsangebots im Rahmen der Exportverpackung. Um den hohen Standard dieser Dienstleistung zu gewährleisten, arbeiten wir langfristig mit geprüften Gesellschaften zusammen, durch die wir fähig sind, einen beliebigen Gegenstand, bzw. technologische Einheit an jeden Ort auf der Erdkugel zu transportieren. Wir sichern einen zuverlässigen Straßen-, Bahn-, See- und Lufttransport zu, und zwar auch von überdimensionalen und nicht standardmäßigen Ladungen.

Zu unserem Dienstleistungsangebot gehört auch die komplette Abwicklung sämtlicher Formalitäten, die mit der Zollabfertigung der Transportware zusammenhängen.



ZERTIFIZIERUNG und GARANTIEN

Alle Tätigkeiten der Gesellschaft unterliegen dem strengen Modus von Auditprüfungen, die durch die renommierte Gesellschaft TÜV Germany aufgrund des Qualitätsmanagement-Zertifikats laut ČSN EN ISO 9001:2009, und Umweltschutzmanagement-Zertifikats laut ČSN EN ISO 14001:2005 erfolgen. Diese erwarb die Gesellschaft TART als erste in dieser Branche. Ein Upgrade für diese Systeme bildet dann der eigentliche Prozess der Qualitätskontrolle der Produkte und Dienstleistungen, das sog. T-KVALITA, den die Gesellschaft TART anhand der im System Total Quality Management (TQM) definierten Prinzipien entwickelt hat.

Zu dem Qualitätsmanagementprozess T-KVALITA gehören auch die mitgeltenden Normen und Standards der Europäischen Union, die mit der Herstellung und dem Transport von Ware zusammenhängen, wie z. B. die Richtlinie FOA ISPM 15 - Regeln für hölzerne Verpackungsmaterialien im internationalen Handel, ferner dann die Richtlinie ROHS, REACH etc. Alle Bestellungen der Exportverpackung, die durch die Gesellschaft TART realisiert werden, sind gegen sämtliche mögliche Risiken, die während des Transports entstehen können, versichert.



Das Ziel der Gesellschaft TART ist, den Klienten professionelle, zuverlässige, komplexe und vor allem sichere Dienstleistungen anzubieten, die auch die anspruchsvollsten Anforderungen erfüllen sollen.

    

 

 

 

 

 

 

 

Katalog der Division der Exportverpackung zum Downloaden